Modul K1 2023: Einführung in die extreme Rechte und GMF heute

18.19.04.2023, 00:00 20:00 Uhr

Die Fortbildung vermittelt Grundkenntnisse in den Bereichen Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, aktuelle Entwicklungen und Erscheinungsformen in der extremen Rechten, der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) sowie des Antisemitismus. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer er- werben Grundkenntnisse, um sich aktiv in der Zivilgesellschaft für Demokratie stark zu machen oder (nach Absprache) im Beratungsnetzwerk kompetent vor Ort. Gegen Rechtsextremismus mitzuwirken.

Das Beratungsnetzwerk bietet Beratung, Unterstützung und Entlastung für Menschen, die von rechtsextremen Äußerungen und Handlungen betroffen sind und/oder sich aktiv dagegen einsetzen wollen. Die Fortbildung zielt darauf, Zivilgesellschaft demokratisch zu unterstützen bzw. mit dem Beratungsnetzwerk aktiv zu werden. Beratung vor Ort wird über regionale Beratungsstellen, regionale Demokratiezentren sowie Fachstellen des Demokratiezentrums geleistet und begleitet. Wer eine Zertifizierung im Themenfeld Extremismusprävention, Schwerpunkt Rechtsextremismus anstrebt, muss die Module DZ, K1 + K2, Modul L, Praxis-Modul P sowie ein frei wählbares Modul innerhalb  von 2-3 Jahren absolvieren.

Das Seminar findet in Rastatt, in Kooperation mit der Fachstelle mobirex, statt.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

    Terminanmeldung

    Vorname

    Nachname

    Institution

    Straße und Hausnummer

    PLZ

    Ort

    E-Mail

    Mobilnummer (Für kurzfristige Abstimmungen vor oder während dem Seminar)

    Essenswunsch bei Tagesveranstaltungen: